Der Goldpreis ist weiter oben und ist besser als Kupfer, Öl und andere Aktien

Gold bleibt der Rohstoff, den Anleger besitzen sollten, und Anleger sollten laut einem Marktanalysten damit rechnen, dass die Preise neue Allzeithochs erreichen, die von beispiellosen geldpolitischen Anreizen und Defizitausgaben getrieben werden.Obwohl der Goldpreis mitten in der Krise unter einem Rückgang von mehr als 20% litt, erholten sich die Preise schnell und erreichten innerhalb von drei Jahren mit 1.900 USD pro Unze ein Allzeithoch.

 

Gold bei 1900 USD?

“Da die Leitzinsen bei Null oder negativ liegen und die Federal Reserve scheinbar unbegrenzte geldpolitische Impulse wie 2008 einleitet, sehen wir, dass Gold seinen Höchststand von 1.900 USD pro Unze als nächstes in einem Treppenstufen-Erholungsprozess ausdehnt”, sagte McGlone im Bericht. „Wenn man dem Drehbuch der Finanzkrise 2008/09 folgt, deutet der Begriff” Erholung “auf neue Höchststände für Gold hin. Ungefähr 1.000 Dollar waren damals die anfängliche Schwelle. Im heutigen Klima sind es 1.900 US-Dollar. “Die Kommentare kommen, da die Volatilität die Finanzmärkte weiterhin belastet und die Goldpreise beeinflusst. Die Gold-Futures im Juni wurden zuletzt bei 1.595,40 USD pro Unze gehandelt, was einem Rückgang von fast 3% am Tag entspricht.