On-Chain-Daten: Bitcoin wird nach einem Einbruch von 1.500 USD noch volatiler

Bitcoin könnte bald einen Volatilitätsanstieg verzeichnen: Santiment, ein Blockchain-Analyseunternehmen
Laut dem Blockchain-Analyseunternehmen Santiment hat Bitcoin gerade einen massiven Anstieg seiner Metrik für das verbrauchte Token-Alter festgestellt. Dies bedeutet wahrscheinlich eines von zwei Dingen: 1) Viele BTCs sind gerade umgezogen, oder 2) ein anständiger Teil „alter“ Münzen, dh Münzen, die seit einiger Zeit nicht mehr abgewickelt wurden, sind umgezogen. Santiment behauptet, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass der BTC-Markt bald eine Volatilität erfahren wird, möglicherweise in Aufwärtsrichtung:
„$ BTC hat gerade angegeben, dass der drittgrößte Anstieg des Token-Alters seit April heute stattgefunden hat, was auf eine mögliche kurz- / mittelfristige Änderung der Preisrichtung und eine erhöhte Volatilität hinweist… Wahrscheinlicher nach oben als nach unten, da dieser Indikator häufiger als keine Vorboten für kurzfristige bis mittelfristige Preisumkehrungen. “

Bullen unter Kontrolle
Die meisten Analysten sind sich einig, dass die Bitcoin-Bullen trotz des Rückgangs am vergangenen Wochenende die Kontrolle behalten. Dies deutet darauf hin, dass sich die BTC im Falle einer Volatilität eher nach oben als nach unten bewegt. Ein Kryptowährungshändler stellte fest, dass Bitcoin, solange es über 10.500 USD hält, automatisch eine bullische Tendenz aufweist. Dies ist ein Hinweis auf die Bedeutung dieses Preisniveaus für BTC, das in den letzten 12 Monaten bei drei verschiedenen Bullen-Rallyes als Widerstand galt:
“$ 10,5k 1W S / R-Level. Das Vergrößern (2. Chart) und das Sehen, wie der Preis mit ihm interagiert, nachdem er über dem LTF-Tief geschwungen und geschlossen hat, mit einem ineffizienten Zug, der darauf wartet, oben ausgefüllt zu werden, gibt mir diese Woche eine bullische Tendenz. “