Von DeFi bis zu Bitcoin Casinos werden die dApps von 2020 immer stärker

Der neueste Dapp Digest zeigt eine unbestreitbare Wahrheit: Die Welt der dezentralen Anwendungen wächst schnell. Erst mit der bevorstehenden Einführung von TRON 4.0, das kettenübergreifende Interoperabilität und angepasste blockchain-basierte Apps für Unternehmen einführen wird, wird sich diese intensivieren.

 

dApps durchbrechen die Volumenbarriere von 10 Mrd. USDd

Apps werden immer einfacher zu erstellen und einfacher zu verwenden. Weit über 1.600 aktive Titel stehen jetzt einer Community von 100.000 täglichen Benutzern zur Verfügung. Trotz des wirtschaftlichen Abschwungs, der 2020 alles berührt hat, hatten DeFi-Apps in den ersten drei Monaten des Jahres zusammen ein Volumen von über 11 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von über 50% seit dem vierten Quartal 2019 entspricht. Darüber hinaus hat das Gesamtvolumen innerhalb der DEXs überschritten die 2-Milliarden-Dollar-Marke zum ersten Mal. Trotzdem warnte niemand anderes als Vitalik Buterin, der davor warnte, “auffällige DeFi-Dinge zu betonen, die Ihnen ausgefallene hohe Zinssätze verleihen”.

 

Tron und Ethereum kämpfen

Die Branchenschwergewichte TRON und Ethereum kämpfen weiterhin um die Marktbeherrschung. Während Ersteres nach Ansicht der täglich aktiven dApp-Benutzer die aktivste Blockchain bleibt, ist Ethereum die beliebteste Wahl für Entwickler – wie die Tatsache zeigt, dass die Hälfte der funktionierenden dApps auf der Smart Contract-Plattform basiert. Dafür gibt es viele gute Gründe: Die leistungsstarken Netzwerkeffekte von Ethereum und die 51% ige Angriffsresistenz gegenüber der geschäftigen Community von Programmierern, Ingenieuren und Entwicklern.